AllgemeinFußballMerlin-Cup: „Alte Hasen“ am abgezocktesten

29. Januar 2019

„Erfahrung holt Titel“ – ein Grundsatz, dem schon so mancher Fußballclub erfolgreich gefolgt ist und so die ein oder andere Meisterschaft verbuchen konnte. Auch der 12. Merlin Cup, das Interne Hallenturnier des SV Kay, am 26.01.2019 bestätigte diese Weisheit. Denn mit „Fuchsi und die Alten Hasen“ gewann eine Mannschaft mit fast ausschließlich AH-Spielern, die alleine wohl mehr Fußballspiele bestritten hat als die übrigen 7 Teams zusammen.

Nach einer souveränen Vorrunde ohne Niederlage und einem Sieg im Halbfinale gegen „TYRKAY“ konnte sich „Fuchsi und die Alten Hasen“ im Finale durch einen vieldiskutierten Elfmeter 30 Sekunden vor Schluss den Pokal sichern, was der Freude jedoch nicht minderte.

Als Verlierer im Finale belegten die „Dorfkinder“, eine Mannschaft mit Spielern direkt aus dem Ortskern Kay, den zweiten Platz. Während man die Vorrunde noch überzeugend und ohne Mühe überstand, wurde bereits das Halbfinale zur Zitterpartie. Gegen die Damenmannschaft „OSC Lillet“ lag man 1 Minute vor Ablauf der Uhr noch 0:1 zurück und konnte sich erst mit der Schlusssirene ins Siebenmeterschießen retten, woraus die „Dorfkinder“ als Sieger hervorgingen.

Auf dem vielumjubelten dritten Platz schaffte es die Damenmannschaft mit einem Sieg im Spiel um Platz 3, gleichzeitig deren bestes Resultat der Turniergeschichte. Neben dem Siegerteam war man zudem die einzige Mannschaft, die in der regulären Spielzeit nicht bezwungen werden konnte, denn das Halbfinale wurde erst äußerst unglücklich im Siebenmeterschießen verloren. Dass mit „OSC Lillet“ dieses Jahr zu rechnen war, zeigten gleich die ersten zwei Gruppenspiele, die überraschend klar und souverän gewonnen wurden und die ein oder andere Stimme nach einer Regelverschärfung für die Spiele gegen die Damen laut werden ließen. Dies wird jedoch erst nach dem ersten Titelgewinn wirklich zur Diskussion stehen.

Vierter, und damit knapp am Podest vorbei, wurde die „TYRKAY“. Die Mannschaft mit Spielern aus der Umgebung von Tyrlaching überstand die Vorrunde noch ohne Niederlage, musste sich in den abschließenden zwei Partien jedoch geschlagen geben und mit der unliebsamen Holzmedallie vorliebnehmen.

Auf den folgenden Plätzen rangierten die „BadBoys“, die „Glasbier Rangers“ (Kayer Teil der A-Jugend), die „Champions III. Wahl“ und der „SSC Stoaeck“ (Tengling/Tachinger Teil der A-Jugend).

Die anschließende Siegerehrung fand vor der Halle bei Speis und Trank statt, ehe sich die Feierlichkeiten in gewohnter Weise ins Merlin verlagerten, wo noch die ein oder andere strittige Entscheidung diskutiert und der Sieg von „Fuchsi und die Alten Hasen“ ausgiebig gefeiert wurde.

Der SV Kay bedankt sich bei allen Beteiligten für das gelungene Turnier und vor allem bei den Sponsoren Edeka Remmelberger, Biohof Glück und Bistro Merlin, die gesammelten Einnahmen kommen der Jugendarbeit zu Gute.

Wir verwenden Cookies!

Um unsere Website für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Statistiken von Google Analytics.